Der TAG DER PFLEGEBERATUNG geht online !!!!

Tag(e)

:

Stunde(n)

:

Minute(n)

:

Sekunde(n)

Begrüßungs-Video:
FOKUS: Perspektiven

Wie sehen die Perspektiven für die Pflegeberatung aus? Kurzfristig? Langfristig? Antworten auf diese Fragen bietet der 2. FOKUS KONGRESS der Pflegeberatung - FOKUS: Perspektiven.

Kongress-Agenda:

UhrzeitThema
8:15 – 8:50Begrüßung, Onboarding, Technische Unterstützung
8:50 – 9.00Statement / Antworten von Jens Spahn
9:00 – 10:00TOP 1 – Wen, wie beraten im 2. Hj. 2020
10:00 – 11:00Regionales Networking Teil 1
10-00 – 11:00Diskussionsrunde mit Lukas Sander
11:00 – 12: 00TOP 2 – SEA 2030 - Die Pläne der SEA-Initiative
12:00 – 12:30Feedback und Verabschiedung
12:30 – 14:00Networking Teil 2
14.00Ende des Kongresses

Haupt-Programm

TOP 1 von 9:00 bis 10:00 Uhr

Referent: Marcello Ciarrettino
Titel: Wen, wie beraten im 2. Halbjahr 2020

Unser TOP1 Referent Marcello Ciarrettino ist einer DER Vordenker unserer Branche. Er hat sich erst kürzlich mit seinem neuen Beratungsunternehmen "GUTbeACHTEN" selbstständig gemacht.

Mit einem ersten Webinar zu den Neuerungen der Gesetzgebung durch das Gesetz zum Schutz der Bevölkerung bei einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite hat er einigen von uns schon spontane Hilfestellung im Umgang mit den Neuerungen des § 150 Absatz 5 vermittelt.

Heute spannt er den Bogen über alle aktuellen Sonderregelungen für die nahe Zukunft der Pflegeberatung in Deutschland auf. Keine Sorge, das wird keine Paragrafen-Reiterei 😉

Marcello Ciarrettino

Dipl. Pflegepädagoge (FH), Pflegegutachter, Case Manager dgcc, Pflegeberater § 7a SGB XI, Lehrbeauftragter der Universität Witten/ Herdecke, Lehrbeauftragter der Hochschule Gesundheit Bochum, GUTbeACHTEN GmbH

TOP 2 von 11:00 bis 12:00 Uhr

Referenten: Hendrik Dohmeyer & Kornelia Schmid
Titel: SEA 2030 - Die Pläne der SEA-Initiative

Wie sieht das Pflegesetting 2030 aus? Wer kümmert sich um die vielen pflegebedürftigen Menschen ohne Sorgende und Pflegende Angehörigen (SPA) an ihrer Seite?

Welche Konsequenzen hat der Demografische Wandel für die Pflege und wie können wir diesen gravierenden Wandel erfolgreich begegnen?

Auf diese Fragen geben der Initiator der SEA-Initiative, Hendrik Dohmeyer und seine Mitstreiterin Kornelia Schmid perspektivische Antworten.

Hendrik Dohmeyer

Sorgender Angehöriger, § 7a Pflegeberater, Pflege-Dschungel

Wie sieht das Pflegesetting 2030 aus? Wer kümmert sich um die vielen pflegebedürftigen Menschen ohne Sorgende und Pflegende Angehörigen (SPA) an ihrer Seite?

Welche Konsequenzen hat der Demografische Wandel für die Pflege und wie können wir diesen gravierenden Wandel erfolgreich begegnen?

Auf diese Fragen geben der Initiator der SEA-Initiative, Hendrik Dohmeyer und seine Mitstreiterin Kornelia Schmid perspektivische Antworten.

Kornelia Schmid leitet die größte Facebook-Gruppe für Sorgende und Pflegende Angehörige (SPA) mit fast 10.000 Mitgliedern und ist Gründerin des Vereins Pflegende Angehörige e.V.

Kornelia Schmid

Pflegende Angehörige, Pflegende Angehörige e.V.

Networking

So leider in diesem Corona-Jahr nicht ;-(

Networking 2020 😉

Das Zusammentreffen und der fachliche und/oder private Austausch mit Kollegen und Freunden ist traditionell ein wichtiger Bestandteil unserer Kongresse. Im vergangenen Jahr richteten wir extra ein Get Together Meeting am Vorabend hierfür ein.

Bei der Konzeption unsere Kongressreihe war eine sehr wichtige Zielsetzung, diesem Bedürfnis nach Nähe und Kommunikation auch in der Online-Alternative gerecht zu werden. Deshalb schaffen wir Räume und Gelegenheiten für das virtuelle Networking - live und  von Angesicht zu Angesicht.

Kooperation mit dem DBfK

Der DBfK ist Deutschlands größter Berufsverband für die Pflege. Regional ist er in vier Gebiete organisiert. Für diese vier Regionen bieten wir individuelle Räume für das Networking an. Die engagierten Kolleginnen und Kollegen des DBfKs helfen bei der Moderation und steuern ggf. auch regionale Themen ein.  

Die Kongress Networking-Räume:

  1. Nordwest (Bremen, Hamburg, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Schleswig-Holstein)
  2. Nordost (Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern)
  3. Südwest (Baden-Württemberg, Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland)
  4. Südost (Bayern, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen)

Bitte beim Betreten des Kongresses einfach die Nummer mit dem Wunsch-Raum vor den eigenen Namen schreiben (z.B. "4. Markus Oppel" für Bayern). Sie werden dann automatisch in ihren Networking-Raum geleitet.

Networking von 10:00 bis 11:00 Uhr

Zoom-Räume: 1, 2, 3, 4

Für diejenigen, die lieber die Zeit zur Diskussion eines aktuellen pflegepolitischen Themas nutzen möchten, bieten wir auch eine spannende Alternative zum regionalen Networking an.

Lukas Sander, Chefredakteur der Fachzeitschrift "Häusliche Pflege" diskutiert mit allen, die einfach im Hauptraum bleiben, dieses Thema.

Wer also hier teilnehmen möchte, schreibt keine Zahl vor seinen Namen. Aus den regionalen Networking Räumen kann man übrigens jederzeit wieder zurück in den Hauptraum gelangen. 

Pflegepoltische Diskussion von 10:00 bis 11:00 Uhr

Haupt-Raum: keine Nummer

Nach dem TOP 2 und unserer Verabschiedung haben sie noch weiterhin viel Gelegenheit zum kollegialen Austauschen.

Virtuelle Separees nutzen

Wenn Sie nur in kleiner Runde networken möchten, schreiben sie es während der Konferenz einfach unseren Moderatoren und nennen diejenigen, mit denen sie sich austauschen möchten. Wir richten Ihnen dann einen individuellen Separee-Raum hierfür ein.

Networking von 12:30 bis 14:00 Uhr

Zoom-Räume: 1, 2, 3, 4

"Wie kriegen wir das hin...?"

Als virtuelles Grußwort haben wir anlässlich des letzten Kongresses 2019  einen Zusammenschnitt aus Herrn Spahns Facebook Video zur "Pflegeberatung" präsentiert.  

Seine geäußerten Fragestellungen stellen wir in den kommenden Kongressen den pflegepolitischen Sprecherinnen und Sprecher der Parteien.

Seien Sie also pünktlich spätestens um 8:50 Uhr dabei, wenn Sie die Statements live, als Videoaufzeichnung oder als Einsprecher mitverfolgen wollen. 

Jens Spahn

(Angefragt)

Bundesminister für Gesundheit, Mitglied des Deutschen Bundestags und des Präsidiums der CDU.

Wie können Sie helfen, dass die Pflegeberatung vor Ort in der Familie ankommt?

Kongress-Tickets

Inkl. Video-Aufzeichnung

Alle Kongressteilnehmer erhalten die Video-Aufzeichnungen der Vorträge für einen Monat exklusiv. Sie bekommen die Zugangsdaten nach dem jeweiligen Kongress gemailt.

Günstige Kongress-Pakete

Bei der Buchung aller verfügbaren Kongresse 2020 ergeben sich deutliche Vorteile von bis über 35 % gegenüber dem Einzel-Ticketkauf (bei 8 Kongressen 75 Euro Ersparnis) . 

Mitglieder-Konditionen

Die Mitglieder der Vereine TAG DER PFLEGEBERATUNG e.V., Pflegende Angehörige e.V. und vom DBfK erhalten die Mitglieder-Konditionen. Schnell noch Mitglied werden? Hier jetzt noch möglich 😉

Hier buchen:
Übersicht 8. FOCUS KONGRESSE